Herzlich willkommen in der Alten Schule Rosenthal!

Das 1831 in Fachwerk errichtete Schulhaus befindet sich im historischen Ortskern der mitten im Burgwald zwischen Marburg und Frankenberg gelegenen Stadt Rosenthal. Es besteht aus zwei Lehrerwohnungen und den beiden seitlich angebauten Schulsälen. Zusammen mit einem weiteren 1841 gegenüber erbauten Schulhaus steht es als Einzelkulturdenkmal unter Schutz.

 

Bis 1969 fand hier Unterricht statt und um diese Vergangenheit wieder erlebbar zu machen, ist seit 2010 im linken Schulsaal ein kleines "Schulmuseum" eingerichtet. Der andere "Kunstsaal" wird seit 2014 für kreatives Arbeiten und für verschiedene Kursangebote genutzt. Außerdem veranstalten wir gelegentlich kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen oder Konzerte.

 

Anfang der 1980er Jahre hat Familie Röder die Alte Schule grundlegend saniert und dann bewohnt, seit 2008 ist sie im Besitz von uns, Carola Schneider und Walter Bornscheuer. Auch uns liegt der Erhalt des Denkmals am Herzen und darüber hinaus seine kulturelle Nutzung.

 

Am 26. Januar 2016 haben wir den Denkmalschutzpreis des Landkreises Waldeck-Frankenberg bekommen und freuen uns sehr über diese Anerkennung!

 

Nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, wenn Sie unser kleines Schulmuseum besichtigen möchten oder sich für unsere Angebote im Kunstsaal interessieren.

 

Alle Gäste sind herzlich willkommen!

Im Wald wird's eng

Bilderbuchkino und Workshop mit Annegret Ritter

für Kinder ab 5 Jahren am Montag, 10. Oktober 2022, 15 - 17 Uhr

Einladungsflyer_Bilderbuchkino.pdf
Adobe Acrobat Dokument 394.8 KB

Zum Buch:

Der natürliche Lebensraum der Waldtiere wird kleiner und kleiner. Immer mehr von ihnen wechseln das Revier und ziehen in die Stadt um. Förster Bruno macht sich Sorgen um sie, denn in der Stadt ist alles so ungewohnt und anders als im Wald. Doch die Tiere sind sehr einfallsreich, wenn es darum geht, sich ein neues Zuhause zu schaffen …

 

In Annegret Ritters Illustrationen wimmelt es nur so von pfiffigen Waldtieren, die den Herausforderungen des Stadtlebens auf ihre ganz eigene Art begegnen. Wer genau hinschaut, kann sie an den verschiedensten Orten entdecken – und vielleicht ja auch in der eigenen Nachbarschaft.

 

Zur Illustratorin/Autorin:

Annegret Ritter, geboren 1964 in Freiberg, studierte zunächst Spielzeuggestaltung an der Burg Giebichenstein in Halle. Nach dem Studium begann sie, Bücher, Bastelbögen und Papeterie für Kinder zu illustrieren. Heute arbeitet sie als freie Illustratorin, Grafikdesignerin und Herausgeberin und ist Dozentin der KunstWerkStatt Marburg.

 

Anmeldung bis Samstag, 7.10.2022:

Tel. 0178 - 7303438

dr.carola.schneider@web.de

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Kinder

Dieses Angebot ist kostenlos dank der Förderung von: