Offene Malwerkstatt für Erwachsene

donnerstags, 19 - 21 Uhr

Einstieg jederzeit möglich

keine Vorkenntnisse erforderlich

Kosten: 8 € pro Termin inkl. Material

Anmeldefrist jeweils zwei Tage vorher

 

 

mittwochs, 10 - 12 Uhr

Einstieg jederzeit möglich

keine Vorkenntnisse erforderlich

Kosten: 8 € pro Termin inkl. Material

Anmeldefrist: jeweils zwei Tage vorher

Wochenendkurs: Natur und Kunst

Das Studium der Natur hat in der Kunst eine lange Tradition und ist bis heute eine gute Methode zur Schulung der Wahrnehmung. An diesem Wochenende lernen Sie exemplarisch verschiedene Auffassungen der Naturdarstellung in der Geschichte der Kunst kennen, dürfen aber auch selbst zu Stift, Kohle und Pinsel greifen und ein kleines Skizzenheft gestalten. Bei schönem Wetter arbeiten wir im Garten der Alten Schule oder im nahegelegenen Burgwald.

 

Freitag, 5.5.2017, 17 - 20 Uhr

Samstag, 6.5.2017, 14 - 18.30 Uhr

Kursgebühr 44,70 € (inkl. Material)

 

Dieser Kurs findet zwar im Kunstsaal der Alten Schule statt, wird aber von der Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg angeboten.

Anmeldung: www.vhs-waldeck-frankenberg.de

 

Impressionen aus dem Kurs im September 2016:

Wochenendkurs: Drucken ohne Presse

In diesem Wochenendkurs lernen Sie verschiedene wirkungsvolle Drucktechniken kennen: Monotypie, Linolschnitt, Liniendruck mit Styreneplatten sowie Materialdruck. Der besondere Reiz an der Technik der Monotypie sind ihre unvorhersehbaren Effekte. Auch mit einfachen Materialien aus Haushalt und Baumarkt sowie Fundstücken aus der Natur wird experimentiert. Es entstehen Bilder und raffinierte Musterpapiere, die dann zu schönen Mappen, (Weihnachts-)Grußkarten oder Geschenkpapier weiterverarbeitet werden können. Lassen Sie sich von Druckgraphiken aus der Kunstgeschichte, mitgebrachten Motiven und Ihrer eigenen Phantasie anregen!

 

 

Freitag, 9.12.2016, 18 - 21 Uhr

Samstag, 10.12.2016, 14 - 18.30 Uhr

Kursgebühr 44,70 € (inkl. Material)

 

Dieser Kurs findet zwar im Kunstsaal der Alten Schule statt, wird aber von der Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg angeboten.

Anmeldung: www.vhs-waldeck-frankenberg.de

 

 

Impressionen aus dem Kurs im März 2016:

Kurs: Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts

Bis vor hundert Jahren wurden Frauen, die Kunst studieren wollten, als "Malweiber" nicht ganz ernst genommen. Doch was wäre die Kunstgeschichte der Moderne ohne Paula Modersohn-Becker, Gabriele Münter, Sonja Delaunay, Hannah Höch, Käthe Kollwitz oder Louise Bourgois? In diesem Kurs wurde an jedem Abend Leben und Werk einer bedeutenden Künstlerin vorgestellt. Danach schloss sich bei einer Tasse Tee die praktisch-künstlerische Erkundung der jeweiligen Arbeitsweise mit Farben und Pinsel, Buntstiften und anderen Materialien an. 

 

6 Abende, 19 - 21.30 Uhr

Kursgebühr 75,50 € inkl. Material

Dieser Kurs wurde im Frühjahr und im Herbst 2015 bei der Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg angeboten.

Impulse-für-die-Nachwelt_HNA_12-3-2015.p
Adobe Acrobat Dokument 611.4 KB
Kunst-als-Form-der-Befreiung_FZ_16-3-201
Adobe Acrobat Dokument 842.1 KB

Kunstgeschichte für Genießer

Möchten Sie einmal gemeinsam mit Freunden oder Ihrer Familie einen Abend der besonderen Art verbringen? Wir bieten Ihnen ein kleines landestypisches Essen und ein Glas passenden Weines in Kombination mit einem kunsthistorischen Vortrag zu ausgewählten Epochen und Künstlern und geben Ihnen die Möglichkeit, danach ganz ungezwungen selbst zu Stift oder Pinsel zu greifen.

 

Dauer: jeweils ca. 3 Stunden

Personenzahl: mind. 5, max. 10

Kosten: 20 € pro Person inkl. Essen, einem Getränk und Materialkosten

Buchungsfrist: 2 Wochen im voraus

 

Gern vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen!

Die Renaissance in Italien

Wir servieren Ihnen erst ein leckeres italienisches Nudelgericht mit einem feinen Chianti, dann folgt ein Bilder-Vortrag zur Malerei von Bellini, Leonardo da Vinci und Raffael. Im Anschluss lassen wir uns davon zu einem eigenen Bild in Temperafarbe inspirieren.

Die Kunst niederländischer Stillleben

Kunstvolle Arrangements von Kostbarkeiten und Delikatessen regen Auge und Appetit an. Nach dem Genuss einer Mahlzeit und eines Weißweines betrachten wir zuerst einige Meisterwerke aus der Zeit des Goldenen Zeitalters und arrangieren dann selbst ein Stilleben als Malvorlage.

Graphik und Malerei Goyas

Francisco de Goya porträtierte nicht nur die höfische Gesellschaft, sondern widmete sich auch den dunklen und geheimnisvollen Seiten des Lebens. Doch zuerst sollten wir uns stärken und ein Gläschen spanischen Rotweins und einen Teller Tapas zu uns nehmen. Und vielleicht möchten Sie im Anschluss an den Bildervortrag mit Kreide ein eigenes Capricho zeichnen?

Die Kunst des französischen Impressionismus

Flirrendes Licht, vibrierende Farben und lebendige Bildausschnitte kennzeichnen die Gemälde von Claude Monet, Edgar Degas und Auguste Renoir. Nach einem in Rotwein gegarten Hühnchen lässt sich die Betrachtung ihrer Bilder entspannt genießen. Die Malweise der Impressionisten ist gar nicht so schwierig und besteht hauptsächlich aus Farbtupfern...

Der rheinische Expressionist August Macke

Gemeinsam mit Paul Klee und Louis Moilliet reiste August Macke 1914 nach Tunis und schuf dort lichtdurchflutete Aquarelle von klarer Farbigkeit. Couscous ist das passende Gericht dazu. Doch auch Mackes frühere Werke werden vorgestellt und können ein Anreiz sein, die Aquarelltechnik selbst auszuprobieren.

Die Kunst der Op Art

Die Kunst der Op Art entstand in den 1960er Jahren und erzeugt irritierende optische Effekte aus präzis gesetzten abstrakten Mustern.Wir lassen uns von Bridget Riley und Victor Vasarely zu eigenen geometrischen Farbfiguren in Buntstift inspirieren - natürlich erst nach dem Genuss einer bunt gemusterten Käse-Rohkost-Platte.